Günstig in den wohlverdienten Urlaub – durchstöbern Sie die Angebote zahlreicher bekannter Reiseveranstalter. Oder informieren Sie sich über: Anreise, Lage, Klima usw.

Kos Reisen 2014


Anreise Kos Flugreisen

Den Flughafen Kos Island International Airport „Ippokratis“ (KGS) erreichen Sie über zahlreiche Fluggesellschaften, wie LTU oder Condor. Je nachdem, ob Sie sich für ein Pauschalpaket entscheiden, oder nur Flug und Hotel buchen, können Sie selber entscheiden, mit welcher Fluggesellschaft Sie günstig in den Pauschalurlaub Kos 2014 starten. Billig auf die Insel Kos kommen Sie auch mit den so genannten Billigfliegern, wie TUIfly, welche Kos von zahlreichen deutschen Flughäfen aus anfliegen.
Auf ferienpoint.de finden Sie immer die Pauschalreise Kos 2012, die zu Ihren Bedürfnissen passt. Die Flugsuche Kos zeigt immer die niedrigsten Preise ganz oben an. Das passende Hotelzimmer Kos oder einen preiswerten Mietwagen können Sie unkompliziert dazu buchen.

Durchschnittliche Flugzeit Kos

Für den Flug nach Kos ab Deutschland müssen Sie ca. 3 Stunden Flugzeit einplanen.

Die Hauptstadt Kos-Stadt

Die Inselhauptstadt liegt an der Nordostküste. Hier können Sie das historische Kos genießen. Es gibt zahlreiche weite Plätze und wunderschöne Boulevards, die zum flanieren einladen. Zusammen mit den durch Erdbeben freigelegten Ruinen des alten Kos bilden Sie das Bild der Stadt. Kos-Stadt ist ein pulsierender Ort voller Sehenswürdigkeiten. Hier trifft das klassische Griechenland auf eine moderne touristisch geprägte Stadt. Im Sommer finden sich hier Besucher aus aller Herren Länder zusammen, um in der traumhaften Altstadt die Seele baumeln zu lassen. Der Haupthafen „Mandraki“ ist der größte Hafen der Insel. In nur 4 Stunden können Sie hier beispielsweise per Fähre zur Insel Rhodos übersetzen oder gar nach Bodrum in der/Türkei. Letztere Fahrt dauert nur eine Stunde. Auch das griechische Festland ist über Fährverbindungen sehr gut zu erreichen. Die große Besonderheit des Hafens ist dessen Einfahrt, die von der Johanniterfestung „Neratza“ dominiert wird. Ein Besuch dieser historischen Wehranlage ist bei Ihrem Kos Urlaub 2012 quasi Pflicht.

Zeitzone Kos

Wenn Sie sich für eine Reise nach Kos entscheiden, müssen Sie sich an die Osteuropäische Zeit gewöhnen. Der Zeitunterschied zu Deutschland beträgt das ganze Jahr über (MEZ) +1 h.

Währung auf Kos

1 Euro (EUR) = 100 Cent
In Griechenland ist der Euro das gültige Zahlungsmittel.

Landessprache auf Kos

Gesprochen wird Neugriechisch. Touristen können sich aber auch mit Englischkenntnissen gut verständigen.


Georgrafische Lage Kos

Die Insel Kos ist mit 40 Kilometern Länge und 8 Kilometern Breite eine der größeren Inseln im Dodekanes. Wanderfreunde haben keine großen Probleme, die Insel an nur einem Tag zu erkunden. Die Insel Kos befindet sich nur wenige Kilometer vor dem türkischen Festland.

Kos Landschaft

Über die Insel spannt sich ein Bergkamm, der zu Wander- und Trekkingtouren einlädt. Touristen lieben auch die frische grüne Vegetation der Insel. Abgerundet wird das paradiesische Antlitz der Insel durch einsame Fischerdörfer und traumhafte Sandstrände. Wenn Sie sich für einen Familienurlaub Kos 2012 entscheiden, dann sollten Sie unbedingt eine Tour ins Landesinnere durchführen. Neben den bereits genannten verschlafenen Gemeinden können Sie hier auch historische Ruinen besichtigen. Auch die pflanzliche Vielfalt der Insel kann sich sehen lassen. Neben Feigenbäumen gedeihen hier auch saftige Tomaten. Lassen Sie sich beim Besuch einer der vielen typischen Tavernen unbedingt einen leckeren mediterranen Sallat servieren.


Klima und beste Reisezeit für Ihre Pauschalreise Kos 2012

Das typische Mittelmeerklima hat auch die malerische Insel Kos fest im Griff. Im Sommer kann es sehr warm werden. Dabei sorgen frische Brisen an der Küste noch für wohltuende Abkühlung. Im Landesinneren kann es dagegen richtig unangenehm werden. Wählen Sie für Ihren Urlaub Kos 2014 dich lieber den Frühling oder den Herbst. Hier liegt die beste Reisezeit für Kos. Im Winter überwiegen Niederschläge und milde Temperaturen.

Land und Leute auf Kos

Kos ist mit seinen knapp 25.000 Einwohnern seit Jahrzehnten durch den Tourismus geprägt. Die Menschen sind in der Mehrzahl freundlich und weltoffen eingestellt. Gäste sind immer gern gesehen. Natürlich kann es auf den Märkten auch sehr turbulent zugehen. Vor allem wenn es darum geht, den Touristen möglichst viele Souveniers zu verkaufen. Wer diesem Trubel aus dem Weg gehen will, der sollte bei seiner Urlaubsreise Kos 2012 eher die malerischen kleinen Orte im Landesinneren ansteuern.

Essen und Trinken auf Kos

Auf Kos vereint sich die leckere mediterrane Küche mit klassischen griechichen Zubereitungsarten. Was die meisten Gerichte gemein haben ist ein guter Schluck des edlen Olivenöls, das frisch von den Olivenhainen der Insel stammt. Typische einheimische Gerichte sind etwa „Dolmades“ (mit Fleisch gefüllte Weinblätter) oder die leckeren frischen Suppen nach mediterraner Art. Fischliebhaber werden in den Restaurants der Insel auf eine große Fülle an leckeren Gerichten zurückgreifen können. Neben typischen Fischgerichten gibt es auch exotisch anmutende Happen, wie etwa Kalamri. Nicht fehlen darf das landestypische „Tzatziki“, das bei zahlreichen Gerichten als Beilage gereicht wird. Auf Kos mag man dieses griechische Nationalgericht mit besonders viel Knoblauch. Zum Nachtisch gibt es einen knackigen Salat und eine ordentliche Portion des frischen Feta Käses. Auf Kos können Sie damit rechnen, dass die meisten Restaurants bis 24.00 Uhr geöffnet haben. So steht einem romantischen Dinner am Abend eigentlich nichts im Wege.

Dazu gehört es sich mit dem griechischen Nationalgetränk, dem Ouzo (Anisschnaps) anzustoßen. Aber Vorsicht, dieses Getränk steigt dem unbedarften Touristen doch allzu schnell in den Kopf. Auch wenn der Deutsche von Haus aus meint, das beste Bier der Welt gepachtet zu haben, kann ein guter Schluck des einheimischen Braustoffs durchaus überraschen. Wer es etwas milder mag, dem sei der gute griechische Wein ans Herz gelegt.

Sitten und Gebräuche in Kos

Trinkgelder liegen in Restaurants üblicherweise bei 10 Prozent und im Taxi wird der Betrag aufgerundet. Die Bewohner der Insel hatten genügend Zeit, sich an die Massen an Touristen zu gewöhnen und sind gewöhnlich sehr positiv eingestellt.

Sehenswürdigkeiten auf Kos

Kos-Stadt
Die Top Sehenswürdigkeiten in Kos:
Hafen „Mandraki“ Johanniterfestung
zahlreiche antike Ausgrabungen, wie die „Agora“ (antiker Markt von Kos)
„Plateia Platanou“, den „Platz der Platane“ (mit dem wahrscheinlich ältesten Baum Europas)
Archäologische Museum (zahlreiche antike Funde)
Hafenstraße „Akti Koundourioti“ (zahlreiche Tavernen, Cafés und Bars)

Dikaios

Der Dikaios ist die höchste Erhebung auf Kos und überaus beliebt bei Wandergruppen. Wenn Sie einmal genug vom Sandstrand haben, dann wandern Sie doch auch auf diesen sehenswerten Hügel.

Weitere Sehenswürdigkeiten:
Asklepios-Heiligtum
4 km von Kos-Stadt entfernt
wichtigste Sehenswürdigkeit der Insel
gesamter Komplex besteht aus der unteren, mittleren und oberen Terrasse.
herrlicher Blick über Kos-Stadt und die Küste bis hin zum türkischen Festland.
Asfendiou
Bergdorf am Hang des Dikaios
herrliche Aussicht über die Nachbarinseln Pserimos und Kalymnos
ideal zum Anderen gut zum Wandern (z.B. von Asfendiou nach Pyli)

Ausflüge auf Kos

Bootsausflug nach Bodrum

Sie wollen auch Eindrücke aus der Türkei sammeln? Dann bietet sich ein Bootsausflug nach Bodrum an. Schon während der Überfahrt können Sie die traumhafte Kulisse der Perle der Ägäis genießen. Es ist einfach ein Fest für die Sinne, wenn Sie den Blick über die azurblauen Buchten mit den saftig grünen Hügel und weißen Häusern im Hintergrund schweifen lassen.

Inseln Kalymnos und Nisyros

Auch die benachbarten Inseln Kalymnos (ca. 1 h) und Nisyros (ca. 1,5 h) sind für einen Bootsausflug sehr gut geeignet. Letztere wurde durch vulkanische Aktivität geschaffen. Die Ausläufer des Vulkans sind noch heute sehr gut zu sehen.

AGBs Buchungsinformationen Datenschutzerklaerung Schwarze Liste Airlines